Konzept & Organisation

Kooperationspartner

3. Ringvorlesung
2006 Drucken E-Mail

„Perspektiven der Regionalentwicklung und Innovationsstrategien in Mecklenburg-Vorpommern“

Konzept und Organisation:

Gabriele Klein / Markus Damm

 

Ziele und Inhalt der Veranstaltungsreihe:

Knapp 20 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung bietet Mecklenburg-Vorpommern ein merkwürdiges zwiespältiges Bild. Blühende Landschaften, boomende Touristikzentren und eine hochmoderne Infrastruktur auf der einen Seite, Abwanderung, Alterung und Arbeitslosigkeit auf der anderen. So kann es nicht verwundern, dass das Image des Landes an der Ostseeküste in der Öffentlichkeit ambivalent ist. Dabei schwanken die Einschätzungen seiner Zukunft zwischen "Gesundheitsland Nummer 1" und "Mezzogiorno des Nordens".

Wie konkret eine zukunftsorientierte Entwicklungs- und Innovationsstrategie für Mecklenburg-Vorpommern aussehen könnte, wurde in den Veranstaltungen aus unterschiedlichsten Sichtweisen heiß diskutiert, von Wissenschaftlern, Praktikern, Bankern und Unternehmern. Der Wettbewerb der Ideen und die Vielfalt der Meinungen sind hierbei stets ein Gewinn, nie ein Verlust. Lernen durch offenen Dialog hat sich in demokratischen Gesellschaften bewährt und besser als jedes andere Verfahren Denk- und Entwicklungsanstöße initiiert. Deshalb sollte dieses auch über die Ringvorlesung 2006 „Perspektiven der Regionalentwicklung und Innovationsstrategien in Mecklenburg-Vorpommern“ hinaus in den Köpfen aller Entscheidungsträger, aber vor allem auch der Menschen in M-V vorangetrieben werden.

Die einzelnen Veranstaltungen/ Referenten:

Veranstaltung 1: 26.10.2006
„Netzwerke und Innovationspotenziale“

Referentin:

  • Dr. Christine Grünewald (IHK Rostock)

Veranstaltung 2: 02.11.2006
 „Wie wirken sich einzelne Fördermaßnahmen auf die Wirtschaft aus, am Beispiel aktueller Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit“

Referent:

  • Dr. Ulrich Seidel (Unternehmerverband Rostock)

Veranstaltung 3: 09.11.2006
 „Strukturpolitik und Beschäftigungsmöglichkeiten“

Referent:

  • Helmut Holter (Mitglied des Landtags Mecklenburg-Vorpommern)

Veranstaltung 4: 16.11.2006
 „Kooperationsziele für Wissenschaft und Wirtschaft“

Referent:

  • Dr. Arno Brandt (NordLB)

Veranstaltung 5: 23.11.2006
 „UnternehmerInnenpool Hochschule“

Referentin:

  • Prof. Dr. Petra Jordanov (Fachhochschule Stralsund)

Veranstaltung 6: 30.11.2006
 „Innovationen – was sie fördert und was sie blockiert“

Referent:

  • Fritz Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen)

Veranstaltung 7: 07.12.2006
 „Finanzierung von Innovationen“

Referent:

  • Prof. Dr. Rolf Eggert (LZB Hamburg)

Veranstaltung 8: 14.12.2006
 „Regionalentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern“

Referent:

  • Prof. Dr. Gerald Braun (Universität Rostock, Wirtschaftspädagogik & HIE-RO Institut)